B 62 Zella-Mehlis – Benshausen

Das Vorhaben umfasst den Ausbau der B 62 zwischen Zella-Mehlis und Benshausen. Die B 62 verläuft derzeit von der A 71 AS Suhl/Zella-Mehlis durch die Stadt Zella-Mehlis und endet in der Ortslage Benshausen am Knotenpunkt mit der L 1118. Die Strecke B 62 und L 1118 verbindet die Mittelzentren Zella-Mehlis und Schmalkalden als überregionale Verbindungachse. Die Straßenkategorie nach RIN ist im überwiegenden Außerortsabschnitt die LS II und in den Anschlussbereichen der Ortsdurchfahrten eine VS II.

Im Bundesverkehrswegeplan ist eine OU Zella-Mehlis im Zuge der B62 als Vorhaben des weiteren Bedarfs enthalten. Eine Umsetzung ist in absehbarer Zeit nicht zu erwarten, daher erfolgt zunächst der Ausbau im Bestand als Verbesserung der bestehenden Verkehrssituation. Mit dem Ausbau wird ein einseitiger straßenbegleitender Rad-/Gehweg angelegt.

Die Ausbaustrecke hat eine Länge von 2,60 km. Bauanfang und Bauende liegen in den Ortsdurchfahrten Zella-Mehlis bzw. Benshausen. Der überwiegende Streckenteil ist eine Landstraße gemäß RIN. Die sich gemäß RAL ergebende Entwurfsklasse EKL 2 wird aufgrund der erwarteten Verkehrsbelastungen von unter 8.000 Kfz/24h abgemindert. Für die Planung der B 62 wird eine EKL 3 festgelegt.

Der vorgesehene Straßenquerschnitt ist der RQ 11 mit 8,0 m Fahrbahnbreite. Auf der Südseite wird ein Rad-/Gehweg mit 2,50 m Breite geplant.

Die Strecke ist aufgrund topografischer und räumlicher Randbedingungen in zwei Abschnitte geteilt. Im ersten Streckenteil vom Ortsausgang Zella-Mehlis bis etwa Bau-km 0+800 liegt die Straße in einem schmalen Streifen zwischen steil aufsteigender Böschung im Norden (angrenzendes FFH-Gebiet) und dem Bachlauf der direkt südlich verlaufenden Lichtenau. Hinter dem Gewässerlauf liegt das Gewerbegebiet Zella-Mehlis. Dieser Streckenabschnitt ist gekennzeichnet durch Stützbauwerke und Gewerbezufahrten.

Der zweite Streckenabschnitt bis zum Anschluss an die Ortslage Benshausen liegt in offenerem Umfeld. Die Lichtenau verläuft mit deutlichem Abstand zur Straße, Stützbauwerke sind nicht erforderlich.

Bei Bau-km 1+250 quert die Bahnstrecke Zella-Mehlis – Werns-hausen die B 62. Das vorhabenprägende Bauwerk im Zuge der Bahn wird neu errichtet.

Am Bauende liegt in der Ortslage Benshausen der Knotenpunkt mit der L 1118 und der K 580. Es erfolgt ein Ausbau des bestehenden Kreisverkehrsplatzes.

Auftraggeber

Thüringer Landesamt für Straßenbau und Verkehr
Region Südwest

Planungsleistungen

Objektplanung Verkehrsanlagen Lph. 3 + 4

  • RAL-Anpassung, Trassierung, Aufstellung Entwurfsunterlagen
  • Schalltechnische und Luftschadstoffe